Über uns

Die Jahreshauptversammlung hat am 1. April 2006 beschlossen, den Namen der bisherigen BehindertenSportGemeinschaft Herford eV. in Gesundheits- und BehindertenSportGemeinschaft Herford eV. zu ändern

 

Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass immer mehr Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, die aber noch nicht die volle Anerkennung als Behinderte haben, Sport treiben wollen.

Das Angebot der GBSG Herford e.V. richtet sich verstärkt an diese Menschen, ohne dabei die bisherigen Zielgruppen aus dem Auge zu verlieren.

 

Die GBSG Herford e.V. wurde im Mai 1951 als eine der ersten Versehrtensportgemeinschaften in Nordrhein-Westfalen gegründet. 

Sie war auch Gründungsmitglied des Behindertensportverbandes NRW.

Mit mehr als 500 Mitgliedern ist sie einer der großen Vereine innerhalb der BSNW und der Stadt Herford.

 

Was zunächst zur Selbsthilfe von Kriegsversehrten gegründet wurde, entwickelte sich bald zum Sportverein für alle, die von Behinderung betroffen oder bedroht sind.

 

Waren in der Anfangsphase noch Mannschaftssportarten wie Faustball, Prellball, Sitzball und Fußballtennis prägend, sind heute Gesundheitssportarten wie Gymnastik für Osteoporosegeschädigte, Wirbelsäulengymnastik und insbesondere Gymnastik für Ältere mit Einschränkungen des Bewegungsapperates und nach Implantation von Endoprothesen.

 

Bei diesen “Rehasportangeboten“ stehen der GBSG Herford erfahrene Übungsleiter zur Verfügung.

 

Die GBSG Herford ist durch den BSNW und den LSB  mit ihren Angeboten zertifiziert worden, wodurch die Qualität des Angebots besonders gewürdigt wird.

 

Die Inklusion von geistig Behinderten durch Spiel und Sport hat sich die GBSG Herford seit mehr als zwanzig Jahren zur besonderen Aufgabe gemacht.

 

Vielen Dank für ihren Besuch. Wir freuen uns, wenn wir ihnen helfen können.